Heidelbeeren/Blaubeeren

Heidelbeeren/Blaubeeren

  • +Beschreibung

    Heidelbeeren wachsen in Gruppen und können so groß wie eine kleine Erbse oder wie eine Murmel sein. Die Farbe kann von blau, kastanienbraun bis violett-schwarz sein. Heidelbeeren kommen ursprünglich aus America. Jede Beere ist in einen weißen, staubigen Schimmer eingehüllt, der als schützende Schicht dient. Das Fruchtfleisch der Beere ist halbtransparent und hat winzige Kernchen. Heidelbeeren haben einen süßen Geschmack und eine weiche und saftige Konsistenz. Abgesehen von frischen Heidelbeeren gibt es auch noch getrocknete Heidelbeeren, die es das ganze Jahr über gibt.

  • +Verfügbarkeit

    Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Available Available Available Available Available Available Available Available Available Available Available Available

    Heidelbeeren sind aus Argentinien, Chile, Marokko, den Niederlanden, Peru, Portugal, Deutschland, Polen, Spanien und Uruguay erhältlich

  • +Hauptnährstoffe

    Antioxidantien, Beta-Karotin, Ballaststoffe, Mangan, Vitamin A, C und K.

Hauptsorten

  • Heidelbeeren/Blaubeeren

    Heidelbeeren/Blaubeeren

    Das Fruchtfleisch der Beere ist halbtransparent und hat winzige Kernchen. Heidelbeeren haben einen süßen Geschmack und eine weiche und saftige Konsistenz.

    ansehen Heidelbeeren/Blaubeeren

Zubereitung

Zubereitung

Heidelbeeren können auf viele Arten zubereitet werden, jede davon beginnt mit dem Waschen der Beere und dem entfernen der Blüte. Dann können Heidelbeeren roh gegessen werden, gekocht werden oder zu Saft verarbeitet werden.

Verzehr

Heidelbeeren können frisch oder getrocknet verbraucht werden und werden meistens aus der Hand gegessen. Heidelbeeren sind süß und deswegen beliebt in Salaten, Yoghurt, Saft, Soßen, Kuchen und Keksen.

Wann essen

Die Größe der Heidelbeeren sagt nichts über die Qualität oder Reife. Nehmen sie Beeren die blau oder dunkelblau sind, diese haben den süßesten Geschmack.

Wussten Sie schon?

  • Kolonisten in Amerika benutzten Heidelbeeren um graue Farbe zu machen.
  • Heidelbeeren waren ganz oben auf der Liste der  40 Obst- und Gemüsesorten, die auf ihr Antioxidantien Potential getestet wurden.
  • In Europa sind Heidelbeeren unter verschiedenen Namen bekannt. In Schottland nennt man sie „blaeberries“, in England „hurtleberries“, in Frankreich „bluettes“ oder „myrtilles“ und in den Niederlanden “bosbes“ oder  „blaue bessen“, in Deutschland nennt man sie auch „Blaubeeren“.