Kiwano

Kiwano

  • +Beschreibung

    Diese Frucht gehört zur Familie der Melonen und der Gurken. Sie kommt ursprünglich aus Süd- und Zentralafrika. Die Frucht ist oval und hat eine harte, orange Schale mit kleinen Hörnchen. Das Fruchtfleisch ist grün und geleeartig, mit essbaren Kernen. Der Geschmack der Kiwano ist eine Mischung aus Banane, Melone, Gurke und Limette.

  • +Verfügbarkeit

    Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Available Available Available Available Available Available Available Available Available Available Available Available

    Die Kiwano ist aus Frankreich und Dominikanische Republik erhältlich.

  • +Hauptnährstoffe

    Eisen, Vitamin A und C.

Hauptsorten

  • Hornmelone/Kiwano

    Hornmelone/Kiwano

    Die Oberfläche der Kiwano ist gespickt mit Hörnchen, dies erklärt warum die Kiwano Hornmelone genannt wird.

    ansehen Hornmelone/Kiwano

Zubereitung

Zubereitung

Schneiden Sie die Frucht senkrecht in zwei Hälften. Löffeln Sie jetzt das geleeartige Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus. Die Haut wird nicht mitgegessen.

Verzehr

Das geleeartige Fruchtfleisch, das roh gegessen wird, ist leicht süß. Es wir meistens alleine gegessen, schmeckt aber auch köstlich in Salaten und Nachpreisen, oder als Saft.

Wann essen

Wenn die Schale noch ein bisschen grün ist, kann die Frucht bei Zimmertemperatur reifen. Wenn Sie reif ist, an einem kühlen Ort, aber nicht im Kühlschrank, lagern. Die Frucht kann ein paar Wochen bewahrt werden.

Wussten Sie schon?

  • Obwohl der Name das Gegenteil vermuten lässt, ist die Kiwano nicht mit der Kiwi verwandt.
  • Der Name „Kiwano“ ist eine Handelsmarke der Neuseeländer John Kenneth Morris und Sharyn Ernesta Morris.
  • Eine Kiwano von mittlerer Größe (zirka 100g) hat ungefähr 25 Kalorien und kein Fett.