Liebstöckel

Liebstöckel

  • +Beschreibung

    Liebstöckel ist ein Kraut, dass bis zu 3 Meter hoch wachsen kann. Es stammt aus Südeuropa, dem Mittelmeerraum und der Türkei. Es sieht Sellerie ähnlich und schmeckt auch ein bisschen so. Es hat einen einzigartigen, würzigen Geschmack, eine Mischung aus Anis und Sellerie. Liebstöckel ist ein guter Salzersatz.

  • +Verfügbarkeit

    Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Available Available Available Available Available Available Available Available Available Available Available Available

    Liebstöckel ist aus Israel erhältlich.

  • +Hauptnährstoffe

    Vitamin A, Calcium, Kohlenhydrate und Protein.

Hauptsorten

  • Liebstöckel

    Wenn man keinen Sellerie anbauen kann ist Liebstöckel ein toller Sellerieersatz. Verwenden Sie nicht nur die Blätter in Gerichten, sondern auch die hohlen Stiele, wegen ihrem herrlichen Geschmack.

Zubereitung

Zubereitung

Frischen Liebstöckel waschen, bevor er frisch oder gekocht an Gerichte hinzugefügt wird.

Verzehr

Liebstöckel kann man genauso wie Sellerie und Petersilie benutzen, nur dann weniger, da Liebstöckel einen stärkeren Geschmack hat. Es passt gut zu Kartoffel- und Tomatengerichten, oder alles andere Stärkehaltige. Es hat einen würzigen Geschmack. Meistens werden die jungen Blätter in Salaten oder Meeresfrüchtegerichten verwendet. Ältere Blätter können zu Suppen oder Eintöpfen hinzugefügt werden. Da die Stiele hohl sind, können sie auch getrocknet werden und als Trinkhalme benutzt werden. Alles an der Pflanze ist essbar.

Wann essen

Frischen Liebstöckel am besten im Kühlschrank lagern und innerhalb einer Woche verzehren. Es sollte nicht getrocknet oder tiefgefroren werden, da es dann seinen Geschmack verliert.

Wussten Sie schon?

  • Liebstöckel wird auch Maggikraut genannt, da der Geschmack dem, der Maggi-Würze ähnelt.
  • Frische Stiele werden als Strohhalme in Bloody Marry´s benutzt.
  • Liebstöckelöl wird in der Parfumherstellung benutzt.