Zurück zu Projekte

Interaktiver Unterricht fördert die Neugier marokkanischer Kinder

Land
Marokko
Partner(s)
Roy Agri Maroc, Fondation Sanady
Ziel
Nachhaltige Lernumgebung sowie mehr Kultur und Wissenschaft
Effekt
4000 Kinder
Finanziert von
Nature's Pride Foundation

In die Zukunft investieren

2019 startete das Bildungsprojekt in Marokko, für das während des Nature’s Cross 2018 Geld eingesammelt wurde. In der ersten Phase des Projekts erhielten 4 000 Schüler aus sieben Schulen interaktiven Naturkundeunterricht (über beispielsweise das Sonnensystem und Insekten) und unternahmen kulturelle Exkursionen in die marokkanische Hauptstadt Rabat.

Hintergrund

Diese Aktivitäten finden im Rahmen eines Programms statt, das den Schülern umfassendere Kenntnisse und zwischenmenschliche Fähigkeiten vermitteln soll. Ein weiteres wichtiges Element des Programms ist die Schaffung nachhaltiger Lernumgebungen in den Schulen. Die Schulen ergreifen Maßnahmen, wie die Verbesserung der Abfallentsorgung, des Wasser- und Energiemanagements sowie rund um die Ernährung in und Biodiversität in der Nähe von Schulen, um das international anerkannte „Eco-Label“ zu erhalten.

Die Region Kenitra im Nordwesten Marokkos, in der Nature‘s Pride Heidelbeeren kauft, ist eine arme Gegend. Die Schulen verfügen nicht über genügend Mittel, um andere Schulfächer als Lesen, Schreiben und Rechnen zu unterrichten. Dieses von der Nature‘s Pride Foundation gemeinsam mit Roy Agri Maroc und der lokalen NGO Sanady durchgeführte Programm zielt darauf ab, den Schülern ein umfassenderes und vielseitigeres Unterrichtsangebot zu bieten, das zu einem besseren Verständnis der Welt um sie herum beitragen soll.