Zurück zu Projekte

Besserer Zugang zu Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene

Land
Peru
Partner(s)
FairFruit, ProAgro & Horizonte Corporativo
Ziel
Besserer Zugang zu Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene in Peru
Effekt
1.340 Personen
Finanziert von
Nature’s Pride Foundation

WASH

Das Coronavirus hat weiterhin große Auswirkungen auf Peru. Daher hat Nature’s Pride sich an seine engagierten Erzeuger gewendet, um für einen besseren Zugang zu Wasser für hilfsbedürftige Bevölkerungsgruppen zu sorgen. Zugang zu Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene (auch bekannt als WASH) ist unabdingbar, um die Ausbreitung von COVID-19 aufzuhalten.

Bisher wurden zwei Projekte genehmigt: eines findet in den hohen Anden des Caraz-Gebiets statt. Dort versorgt uns eine kleine Landwirtschaftsgemeinschaft aus 560 Kleinlandwirten mit Erbsen über unseren Erzeuger FairFruit.  Dieses Projekt wird die sanitären Anlagen in der Gemeindeschule und auf den Feldern funktionsfähig machen. Gemeindemitglieder sollen ebenfalls Schulungen und Hygieneartikel-Sets erhalten.

Das andere Projekt wird im Süden, in der Nähe von Ica realisiert. Dort wird unser Spargelzulieferer ProAgro gemeinsam mit der lokalen NGO Horizonte Corporativo und der Nature’s Pride Foundation den Wasserzugang einer Grundschule mit 780 Schülerinnen und Schülern verbessern. Begleitet wird dieses Projekt von einem Recycling-Programm und von Workshops, die das Bewusstsein für Hygiene und Umwelt schärfen sollen. Lehrer, Eltern und Schuldirektor engagieren sich aktiv.

Gemeinsam können wir die Hygienebedingungen verbessern und das Coronavirus so gut es geht eindämmen.