Zurück zu Chili

Naga Jolokia

Fast der schärfste Chili der Welt

Naga Jolokia - Produktfoto

Der Naga Jolokia (oder Bhut Jolokia, auch Ghost Pepper genannt) hatte bis 2007 die „Ehre“, als weltweit schärfster Chili zu gelten. Auf der Scovile-Skala, mit der die Schärfe angegeben wird, erreichte er gar über eine Million Einheiten.

Die eigene Schärfegradskala von Nature’s Pride belohnt den Chili mit 10 von 10 Punkten. Damit lässt der Naga Jolokia fast alle anderen Chilis hinter sich. Dem Chili selbst ist das übrigens nicht anzusehen. Mit einer Länge von 5 bis 8 cm und einem Durchmesser von 2 bis 3 cm ist seine Größe bescheiden. Die Schale ist etwas runzelig, die Form erinnert am ehesten an eine kleine Paprika.

Gehe zu...

Verfügbarkeit

Jan.
Verfügbar
Feb.
Verfügbar
Mrt
Verfügbar
April
Verfügbar
Mai
Verfügbar
Juni
Verfügbar
Juli
Verfügbar
Aug.
Verfügbar
Sept.
Verfügbar
Okt.
Verfügbar
Nov.
Verfügbar
Dez.
Verfügbar

Lagerung

  • Transport und Lagerung: Der Zustand von Naga Jolokia bleibt unter gekühlten Bedingungen optimal. Transport und Lagerung sollten bei 10 bis 12 °C erfolgen.
  • Im Supermarkt: So wie bei anderen Chilis ist eine Präsentation in der regulären Obst- und Gemüseabteilung ideal.

Unsere Naga Jolokias werden angebaut in:

Niederlande, Spanien, Senegal und Mosambik

Anbau und Ernte

Beim Erzeuger

Die Naga Jolokia-Pflanzen werden zunächst in der Gärtnerei aus einem Samen herangezogen. Die Behälter mit den Samen stehen 2 Wochen lang unter Kunstlicht bei einer Temperatur zwischen 23 und 25 °C. Wenn die ersten Pflanzen austreiben, werden sie in Töpfe oder Steinwollblöcke umgepflanzt. Wenn sie eine Größe von 40 cm erreicht haben, werden die Naga Jolokia-Pflanzen an ihren endgültigen Bestimmungsort gebracht: je nach Jahreszeit entweder auf ein Feld im Freiland oder ins Gewächshaus

Nach 12 Wochen sind die Chilischoten groß genug, um geerntet zu werden. Sie sind dann orangerot gefärbt, der Hinweis, dass die Schärfe richtig ausgeprägt ist. Die Ernte ist Handarbeit, genauso wie das Sortieren nach Qualität, Größe und Farbe. Verpackt in Kartons à 2 kg werden die Naga Jolokia-Chilis zu Nature’s Pride transportiert.

 

Naga Jolokia - Wachstum & Ernte

Rezepte & Zubereitungstipps

Der Naga Jolokia ist ein Chili, der eine professionelle Vorbereitung erfordert, um Hautreizungen zu vermeiden. Die Hände sollten vorab mit etwas Öl eingerieben und hinterher gründlich mit Seife gewaschen werden. So kann die Schärfe des Chilis weniger schnell in die Haut eindringen. Die Kerne können übrigens entfernt werden, um die Schärfe etwas zu mildern.

Verwendungsmöglichkeiten in der Küche: Ein extrem scharfer Chili wie dieser verlangt eine sehr sparsame Dosierung oder ein Gericht, das diesen Geschmack verträgt. Pikante Blätterteigtaschen mit Hackfleisch sind ein Rezept, bei dem Naga Jolokia perfekt zur Geltung kommt. Auf der EAT ME-Website ist auch ein Rezept für einen pikanten Hähnchensalat zu finden.

Naga Jolokia - Rezepte & Zubereitung

Treten Sie ein Kontact

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Zutreffendes bitte auswählen...
Mehrere Antworten möglich...
Mehrere Antworten möglich...
Mehrere Antworten möglich...
Mehrere Antworten möglich...