Zurück zu Essbare Blüten

Ringelblume

Schönheitskönigin auf dem Teller

Calendula - Produktfoto

Die Ringelblume sieht mit ihrer hellorange Farbe (es gibt auch gelbe Sorten) phantastisch aus. Genau wegen dieser ansprechenden Farbe hat sich die Ringelblume auch einen Platz in der Küche erobert. Die Blüten und die jungen Blätter sind essbar. Die Ringelblume hat einen dezenten Pfeffergeschmack.

In Salaten ist sie ein wahrer Blickfang. Interessantes Detail: Die prachtvolle orange Farbe geht auch nach dem Erhitzen nicht verloren. Dadurch kann die essbare Ringelblume auch mitgekocht werden. Die länglichen, ovalen Blütenblätter enden in drei Zacken.

Gehe zu...

Verfügbarkeit

Jan.
Verfügbar
Feb.
Verfügbar
Mrt
Verfügbar
April
Verfügbar
Mai
Nicht verfügbar
Juni
Nicht verfügbar
Juli
Nicht verfügbar
Aug.
Nicht verfügbar
Sept.
Nicht verfügbar
Okt.
Nicht verfügbar
Nov.
Nicht verfügbar
Dez.
Verfügbar

Lagerung

  • Transport und Lagerung: So wie bei anderen essbaren Blüten müssen Transport und Lagerung unter gekühlten Bedingungen erfolgen. Wählen Sie eine Temperatur zwischen 2 und 4 °C.
  • Im Supermarkt: Essbare Blüten wie jene der Ringelblume halten lang im Kühlregal.

Unsere Ringelblumen werden angebaut in:

Israel

Rezepte & Zubereitungstipps

Essbare Ringelblumen schmecken subtil nach Pfeffer. Die Blüten sind vor allem aufgrund ihrer Farbe, Hellorange oder Gelb, beliebt. Sie verleihen Reisgerichten Farbe und machen sich auch in Suppen gut. Aus der Ringelblume lässt sich zudem wohlschmeckender Tee zubereiten. Damit die Blüte bei roher Verarbeitung ihre Form behält, ist es besser, die Ringelblume vorab nicht zu waschen.

Calendula - Rezepte & Zubereitungstipps

Treten Sie ein Kontact

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Zutreffendes bitte auswählen...
Mehrere Antworten möglich...
Mehrere Antworten möglich...
Mehrere Antworten möglich...
Mehrere Antworten möglich...