Zurück zu Exotische Früchte

Sharonfrucht

Sowohl weich als auch fest essbar

Sharonfruit - Produktfoto

Offiziell heißt diese orangefarbene Frucht Persimone, aber besser ist sie unter dem Namen Sharonfrucht bekannt. Das gleichnamige Flusstal in Israel ist allerdings nicht der einzige Ort, an dem die Sharonfrucht angebaut wird.

Äußerlich erinnert die Frucht an eine Tomate, nur ist sie etwas eckiger. Auch die Sharonfrucht kann im Ganzen mit der Schale verzehrt werden. Kerne hat sie nicht und der süße Geschmack erinnert ein wenig an Aprikose. Nature’s Pride liefert nicht nur Sharonfrüchte, sondern auch eine andere Sorte der Persimon, die Kaki. Beide Sorten sind bereits essbar, wenn sie noch nicht reif sind. Dann hat die Frucht den Biss eines knackigen Apfels.

Gehe zu...

Verfügbarkeit

Jan.
Verfügbar
Feb.
Verfügbar
Mrt
Verfügbar
April
Verfügbar
Mai
Verfügbar
Juni
Verfügbar
Juli
Verfügbar
Aug.
Verfügbar
Sept.
Verfügbar
Okt.
Verfügbar
Nov.
Verfügbar
Dez.
Verfügbar

Lagerung

  • Transport und Lagerung: Die Sharonfrucht erfordert niedrige Temperaturen. Für Transport und Lagerung sind 2 °C ideal.
  • Im Supermarkt: Die Sharonfrucht bleibt in der regulären Obst- und Gemüseabteilung lange frisch.

Unsere Sharonfrüchte werden angebaut in:

Südafrika, Spanien und Israel

Anbau und Ernte

Beim Erzeuger

Die Bäume, an denen die Sharonfrüchte wachsen, gehören zu den ältesten Nutzpflanzen der Menschheit. In der Natur können die Bäume bis zu 20 m hoch werden. Im Oktober und November entstehen kleine weiße Blüten zwischen den großen grünen Blättern. Diese wachsen zu Früchten heran, die sich langsam ausfärben.

Die Sharonfrüchte an einem Baum reifen nicht alle auf einmal. Deshalb erfolgt die Ernte in 3 Pflücken, begonnen wird mit den Früchten, die am meisten orange ausgefärbt sind. Nachdem alle Früchte vom Baum geholt wurden, werden die Blätter orangerot und fallen ab.

Sharon Frucht - Anbau & Ernte

Verpackungsmöglichkeiten

  • lose im Karton à 2,2 kg, Größen variierend von 12 bis 20 g

Mit dem EAT ME-Etikett kommunizieren Sie Qualität in Richtung Verbraucher. Bevorzugen Sie eine Eigenmarke?

Rezepte & Zubereitungstipps

Die Sharonfrucht ist eine exotische Frucht, die sich einfach essen lässt: im Ganzen mit der Schale (sie hat keine Kerne). Es ist auch unerheblich, ob sie weich oder fest ist, auch wenn der Geschmack süßer wird, je reifer die Frucht ist. Waschen genügt. Die Sharonfrucht ist darum ein echter Snack-Exote. Es wird daraus auch Sorbet gemacht. Die Frucht kann man sogar marinieren und sie schmeckt auch überraschend gut in Couscous.

Sharon Frucht - Rezepte & Zubereitingsmethoden

Treten Sie ein Kontakt

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Zutreffendes bitte auswählen...
Mehrere Antworten möglich...
Mehrere Antworten möglich...
Mehrere Antworten möglich...
Mehrere Antworten möglich...